Marcela Arroyo
Marcela Arroyo verbindet die Musik ihres Heimatlandes Argentinien mit europäischen Klangelementen und schafft so eine unverwechselbare Mischung aus Tango, Folklore und Jazz.

Die World-Music-Sängerin teilte die Bühne mit renommierten Musikern des Tango Nuevo und der argentinischen Folklore wie Dino Saluzzi, Juan Falú, Marcelo Nisinman und der Latin-Grammy-Gewinner Quique Sinesi.

Ihre erste CD «Puerta Sur» hat Marcela Arroyo mit dem Bassisten Daniel Schläppi und dem Violinisten Andreas Engler eingespielt. Produziert von Radio SRF2 und erschienen beim Jazz-Label Catwalk wurde das Album mit hervorragenden Kritiken bedacht.

Ebenfalls viel Aufmerksamkeit erhielten die Nachfolgewerke «Pasión Poética» mit Bandoneonspieler Marcelo Nisinman und dem Ensemble Saxismtango, «New Tango Songbook» mit dem Gitarristen Julio Azcano (beide CDs Sony Music/Solo Musica) und die neuste Produktion «Tres Mil Uno» (Catwalk) mit Andreas Engler und Daniel Schläppi.

Marcela Arroyo studierte am Konservatorium «Manuel de Falla» in Buenos Aires Gesang und erweiterte ihre Ausbildung an der Musical-Schule «Julio Bocca». Unterricht in Musik und Interpretation erfolgte durch die Maestros Anibal Arias, Leda Valladares, Hilda Herrera und Juan Manuel Miró.

Auf Zürcher und Darmstädter Bühnen spielte die gebürtige Argentinierin die Hauptrolle in der Tango-Operita «María de Buenos Aires».

Seit 2000 lebt die Sängerin und Musikerin in der Schweiz und gibt sowohl in Europa als auch in Argentinien Konzerte.

Pressestimmen

«Wenn Marcela Arroyo singt, dann brechen Emotion und Leidenschaftlichkeit pur durch: Die Stimme der argentinischen Sängerin geht unter die Haut, sie klingt sinnlich, warm. Und ihre Bühnenpräsenz ist atemberaubend» Badische Zeitung D

«Ein schönes Album mit wunderbaren Wechselspielen zwischen Stimme und Instrumenten… Ein Styl-Mix aus Tango, Fado, Klezmer, Jazz, Blues. Ihre Stimme macht, dass es alles verschmilzt und gar nicht überfrachtet wird.» The voice, RBB Kulturradio D

Highlights im Überblick

2016 CD Release «Tres Mil Uno» mit Andreas Engler & Daniel Schläppi. Features in: SFR 2, Songlines, Musik Zeitung, Soultrain.de, Concerto, Der Sonntag, Badische Zeitung, Jazz'n'more / Tour «Tres Mil Uno». Text und Regie: Katharina Baumberger. Konzerte: La Capella, Herzbaracke, Kulturtage Laufenburg, Obere Mühle / Überraschungsgast beim Juan Falú-Konzert / Tour mit Julio Azcano, Daniel Pezzotti & Gabriel Rivano, FR, D & CH / Porträt in: Ensuite, 02.2016

2015 Opening Act für Dino Saluzzi. Präsentiert von Migros-Kulturprozent-Jazz und AllBlues, mit Julio Azcano. Konzerte: Jazz Festival Basel, Bejazz Festival, Neumünster, Bâtiment des Forces Motrices / «New Tango Songbook» CD-Release in Argentinien, Café Vinilo, Buenos Aires / Features in: «La Mañana» Radio Continental, «Revuelto Gramajo» Radio Nacional, «El derivario» Radio FM laTecno, «Media hora antes» Radio Show / Porträt in: Der Bund, 04.2015

2014 CD Release und Tour «New Tango Songbook», mit Julio Azcano. Label: Solo Musica/Sony Music. Konzerte: Bird's eye jazz club, La Cappella, Kultur & Kongresshaus Aarau, u.A. / Features in: NZZ am Sonntag, SFR 2, Radio Nacional Argentina / Tour mit «Puerta Sur» / CD-Release Tour «Pasión poética», mit Marcelo Nisinman u.a.

2013 Konzerte und Video-Aufnahme in Buenos Aires / Features in: Radio Nacional Clásica und Radio Continental, ARG

2012 Tour mit «Marcelo Nisinman Trio»: DE & CH, Stadttheater Lindau / Tournee mit Marcelo Nisinman und Saxismtango / Studio-Aufnahmen für die CD «New Tango Songbook» / Finalteilname an internationalem Musikwettbewerb (Paris) mit «Puerta Sur» / Konzerte mit Julio Azcano, Juan Pablo Navarro, Sabina Seiler

2011 Studio-Aufnahmen für die CD «Pasión Poética» mit Marcelo Nisinman und Saxismtango, Boswill

Marcela Arroyo © Anita Kalikies

Marcela Arroyo © Anita Kalikies

2010 CH-Tour mit «Puerta Sur», Mit Daniel Schläppi und Andreas Engler

2009 CD-Erscheinung «Puerta Sur», bei der Label Catwalk. Tour: Moods, International Kulturbörse Freiburg, Schweizer Künstlerbörse, La Cappella, u. A. Features in: Radio Paradiso (Interview mit Gerard Suter) & DRS2

2008 Kyburgiade Festival mit 676 Tango Nuevo / Argentinische Botschaft: Konzert mit Julio Azcano

2007 «Puerta Sur» CD-Aufnahme in Radio Studio DRS2, Koproduktion mit DRS2, Peter Bürli

2006 María de Buenos Aires, Hauptrolle, Staatstheater Darmstadt, Choreografie und Inszenierung: Ben van Cauwenbergh, Musikalische Leitung: Christoph Stiller / Konzerte in Zentrum Paul Klee, Volkhaus Biel, La Rotonde, u. A.

2004 María de Buenos Aires, Hauptrolle, Volkshaus Zürich, mit Camerata Zürich, 676 Nuevo Tango. Regie: Antonio Gomes, Musikalische Leitung: Daniel Zisman / CH-Tour mit Quique Sinesi und Carlos Dorado

2003 «Gardel-Piazzolla» mit Gilberto Pereyra und Carlos Dorado. CH-Tour: Bernisches Historisches Museum, Viento Sur, u.A.

2002 «Tangos, Milongas, Valses und Canciones» mit Carlos Dorado, CH und LI Tour: Dampfzentrale Bern, Carre Noir, St. Gervais, Café Litteraire, u.a.

2000 Konzertreihe für die Argentinische Botschaft, mit Marcelo Nisinman, Daniel Almada und Erik Chalan